Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Inspirationen 5

Selig der Mensch

In loser Folge überraschen wir Sie. Mit Inspirationen aus unserem Kloster am See. Mit Psalmen und Gedanken dazu. Heute mit  Psalm 1.

Psalm 1, Vers 1
"Selig der Mensch, der seine Lust hat an der Weisung des Herrn, der bei Tag und bei Nacht über seine Weisung nachsinnt."

Wer bin ich?
Schnell definieren wir uns von unseren Aufgaben her,
von schon Erreichtem, von Titlen und Diplomen.
Überraschend anders ist die Antwort des Psalms:
Er definiert den Menschen von dem her,
was ihm Freude macht, was er liebt und ersehnt,
worüber er nachdenkt.

In der Tat:
Was uns im Innern bewegt, gibt unserem Leben Richtung.

Im Evangelium lesen wir:

"Wo Dein Schatz ist, da ist auch dein Herz."

 

Zum Download: Die Inspirationskarte zu Psalm 1 (PDF)

(c) Kloster Mariazell Wurmsbach, Äbtissin Monika Thumm

Weitere Inspirationsseiten: Psalm 98Psalm 65 / Psalm 2 / Psalm 85

 

Der ganze Psalm 1


Selig der Mensch, der nicht dem Rat der Frevler folgt,
der nicht betritt den Weg der Sünder,
nicht sitzt im Kreis der Spötter,
der vielmehr seine Lust hat an der Weisung des Herrn,
der bei Tag und bei Nacht über seine Weisung nachsinnt.

Er gleicht dem Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist,
der zur rechten Zeit Frucht bringt
und dessen Blätter nicht welken.

Was immer er tut, es wird ihm gelingen.


Nicht so die Frevler!
Sie sind wie Spreu, die der Wind vor sich hertreibt.
Darum werden die Frevler im Gericht nicht bestehen,
noch Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

Denn der Herr weiss um den Weg der Gerechten,
aber der Weg der Frevler verliert sich.

(Münsterschwarzacher Übersetzung)